So werden unsere Helme hergestellt

Hier können Sie sich einige Bilder von der Produktion unserer Helme anschauen:

BA-mould.jpg (74538 Byte)

Hier die Stahlform des Bandit Alien II. Die Form ist aus dem vollen Stahl mittels CNC ausgefräßt. So sind Toleranzen ausgeschlossen.

Baloon.jpg (78308 Byte)

Die Form wird nach genau vorgegebenen System mit mehreren Lagen Glasfasermatten gefüllt und anschließend mit dem Ballon in Form gepresst und aufgeheizt. Durch diese Technik entsteht eine optimale Festigkeit der Helmschale bei minimalem Gewicht, ohne Toleranzen.

ready-shells.jpg (66948 Byte)

Die fertigen Helmschalen warten auf Ihr Innenleben, hier in Carbon

ready-shells2.jpg (53946 Byte)

hier in Fiberglas, mattschwarz lackiert.

polishing.jpg (44886 Byte)

eine Carbon Schale wird auf Hochglanz poliert.

assembling.jpg (45193 Byte)

Die Schalen werden mit dem Innenleben zum fertigen Helm zusammengefügt, hierbei wird langsam aber sorgfältig gearbeitet, die gesamte Produktion ist komplett staubfrei!

readypacked.jpg (37366 Byte)

Die fertig verpackten Helme warten auf den weitertransport nach Berlin.

 

Hier sehen Sie wie unsere Helme geprüft werden

viewtest.jpg (107069 Byte)

Hier wird das Sichtfeld geprüft auf ECE Standard und die Punkte für den Aufschlagtest mittels Laser markiert

impactmachine.jpg (117750 Byte)

Hier wird die Schlagdämpfung gemäß ECE geprüft, ein 5 Kg schwerer Prüfkopf wird aus ziemlicher Höhe auf einen Amboss gecrasht, ziemlich unrealistisch, im wirklichen Leben hängt da ja noch ein Mensch dran der sich bei einem solchen Schlag das Genick brechen würde. Aber so ist nun mal der formal korrekte Prüfablauf.

riemenreisser.jpg (103174 Byte)

Hier wird geprüft ob der Kinnrimen die vorgeschriebene Belastung aushält

Durchdringungstest.JPG (134457 Byte)

Mit dieser Maschine wird bei Helmen für den amerikanischen Markt gepüft ob die Spitze den Helm durchdringen kann.
Diese Prüfung wird NICHT bei ECE Helmen gemacht sondern nur bei DOT, z.B. bei unserem XXR Helm!

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten